Mal­wett­be­werb „Ein schö­nes altes Haus”

Vom Knap­pen zum Rit­ter

Sie hat­ten beim Mal­wett­be­werb des Geschichts- und Hei­mat­ver­eins „Ein schö­nes altes Haus“ den drit­ten Preis gewon­nen und nah­men ihn jetzt gewis­ser­ma­ßen in Emp­fang: 28 Mäd­chen und Jun­gen der Klas­se 3 b der Grund­schu­le Bier­baum wur­den auf der Burg Alte­na zum Rit­ter aus­ge­bil­det. Im neu­en Erleb­nis­auf­zug ging es hin­auf zu Burg, wo es unter fach­kun­di­ger Lei­tung eine Rei­he von Prü­fun­gen zu bestehen galt: Als Mut­pro­be muss­te bei­spiels­wei­se ein gräss­li­cher Abgrund über­quert wer­den, mit einer Arm­brust hat­te man dafür zu sor­gen, dass die Bewoh­ner der Burg genü­gend Wild­schwein­bra­ten hat­ten, und mit der Dar­bie­tung eines mit­tel­al­ter­li­chen Tan­zes war zu bewei­sen, dass man auch am Gesell­schafts­le­ben teil­neh­men konn­te, ohne sich zu bla­mie­ren. Nach ins­ge­samt sie­ben Prü­fun­gen folg­te dann der Lohn der gan­zen Mühe – der Rit­ter­schlag in der Burg­ka­pel­le.

Die frisch geba­cke­nen weib­li­chen und männ­li­chen Rit­ter hat­ten viel Spaß an dem Vor­mit­tag auf der Burg, zumal sich auch das Wet­ter rit­ter­lich von sei­ner bes­ten Sei­te zeig­te. Eines war auf jeden Fall allen Betei­lig­ten klar: Der Besuch auf Burg Alte­na hat­te sich gelohnt!

Die Klasse 3b bei der Einstimmung auf die kommenden Prüfungen

Die Klas­se 3b bei der Ein­stim­mung auf die kom­men­den Prü­fun­gen

Lüdenscheid/Altena, 18.06.2014

_________________________________________________________________________

 

Am 20. Mai 2014 wur­den im Bür­ger­fo­rum des Rat­hau­ses die Prei­se für die bes­ten Bil­der des Mal­wett­be­wer­bes 2014 ver­lie­hen.

Foto: Martin Messy, Lüdenscheider Nachrichten

Foto: Mar­tin Mes­sy, Lüden­schei­der Nach­rich­ten

Und dies sind die prä­mier­ten Bil­der:

Erster Platz Gemalt von Joshua von Issendorf, Klasse 4b der Grundschule Wehberg

Ers­ter Preis:
Gemalt von Joshua von Issen­dorf, Klas­se 4b der Grund­schu­le Weh­berg

 

Zweiter Platz: Gemalt von Ayse Gökcen, Klasse 4b der Grundschule Gevelndorf

Zwei­ter Preis:
Gemalt von Ayse Gök­cen, Klas­se 4b der Grund­schu­le Geveln­dorf

 

Dritter Platz: Gemalt von Laura-Marie Hülsmeyer, Klasse 3b der Grundschule Bierbaum

Drit­ter Preis:
Gemalt von Lau­ra-Marie Hüls­mey­er, Klas­se 3b der Grund­schu­le Bier­baum

Der Geschichts- und Hei­mat­ver­ein gra­tu­liert allen Gewin­ne­rin­nen und Gewin­nern und wünscht viel Spaß auf den gewon­ne­nen Aus­flü­gen nach Fort Fun, in die Atta-Höh­le und zur Burg Alte­na. Allen ande­ren Klas­sen, die sich betei­ligt haben, dan­ken wir für die schö­nen Bil­der, die ein­ge­reicht wur­den, und wün­schen viel Glück für das nächs­te Mal.

im Mai 2014

___________________________________________________________________

114 teils bun­te, teils ein­far­bi­ge Bil­der für den Mal­wett­be­werb „Ein schö­nes altes Haus“ sind beim Geschichts-und Hei­mat­ver­ein ein­ge­reicht wor­den. Sie stam­men von Kin­dern der drit­ten und vier­ten Grund­schul­klas­sen in Lüden­scheid, die zu die­sem The­ma eif­rig gemalt und gezeich­net hat­ten. Alle 114 Bil­der wur­den im Rats­saal aus­ge­legt. Mit­glie­der des Arbeits­krei­ses Denk­mal­schutz, die die Jury bil­de­ten, stan­den vor der Qual der Wahl: Sie muss­ten sich auf die drei gelun­gens­ten Bil­der eini­gen. „Das war gar nicht so ein­fach, denn die Qua­li­tät der Bil­der war mit weni­gen Aus­nah­men über­zeu­gend“, mein­te die Arbeits­kreis­lei­te­rin Dr. Arn­hild Schol­ten. Schließ­lich stand die Wahl der Jury fest: Drei Bil­der, davon zwei aus zwei vier­ten Klas­sen und eines aus einer drit­ten Grund­schul­klas­se stan­den zum Schluss als Sie­ger fest.“Mehr wird noch nicht ver­ra­ten“, so Dr. Schol­ten. Am 20.5. 14 um 10 Uhr fin­det im Bür­ger­fo­rum die Sie­ger­eh­rung statt, dazu wer­den die drei Sie­ger­klas­sen ein­ge­la­den, und erst dann wird das Geheim­nis des ers­ten, zwei­ten und drit­ten Prei­ses gelüf­tet. Freu­en kön­nen sich die drei ein­ge­la­de­nen Klas­sen alle: Die Gewin­ner­klas­se des ers­ten Prei­ses geht auf Fahrt nach Fort Fun, als zwei­ter Preis winkt ein Besuch in der Att­ahöh­le mit anschlie­ßen­der Fahrt auf dem Big­ge­see, und die drit­ten Preis­trä­ger besu­chen die Burg Alte­na mit einem Pro­gramm für Kin­der. „In ers­ter Linie soll­te der Mal­wett­be­werb den Kin­dern viel Freu­de machen. Aber wir möch­ten sie damit auch anre­gen, älte­re Häu­ser in ihrer Viel­falt wahr­zu­neh­men und einen Sinn für ihre Bewah­rung zu ent­wi­ckeln“, so die Arbeits­kreis­lei­te­rin.

Foto: A. Scholten

Foto: A. Schol­ten

Auf dem Foto v.l. nach r.: Hel­mut Acker­mann, Prof. Gün­ter Spies, Ger­trud Bey­er, Jür­gen Lin­ne­pe, Hart­mut Wald­ming­haus


Aktuelle Termine