Drahthandelsweg

Der „Drahthandelsweg“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der beteiligten Städte, dem Märkischen Kreis, des Sauerland Tourismus e. V., des SGV und anderer sowie auch des GHV. Die finanzielle Unterstützung kam von der Enervie-Gruppe durch ihre Töchter Mark-E und Stadtwerke Lüdenscheid.

Am 17.September 2011 wurde das letzte 18 km lange Teilstück Lüdenscheid-Altena eröffnet. Seit zehn Jahren existiert bereits ein Teilwanderweg; das neue Wegstück vervollständigt nun den 32 km langen historischen Drahthandelsweg zwischen den Städten Lüdenscheid – Altena – Iserlohn.

Diese wichtigen Produktionsorte von Draht und -erzeugnissen gehörten im Mittelalter zu den Handelspartnern der Hanse. Dadurch war wichtig, dass der Weg Anschlussmöglichkeiten zu den großen Handelsplätzen Dortmund, Soest und Unna hatte. Auf diesem Transportweg brachten die „Reidemeister“ ihre Drahtrollen per Pferdekarre oder die „Zöger“ auch mühselig zu Fuß ihre Produkte von Lüdenscheid zur Weiterverarbeitung nach Altena  und Iserlohn.

Ein Markenzeichen dieses Weges, der durchgehend mit einem „D“ gekennzeichnet ist, sind Infotafeln im „Drahtrollenlook“, auf denen Wandererinnen und Wanderer Wissenswertes über die Historie der Drahtherstellung, -verarbeitung und Transport finden. Auch die dazu gehörenden Menschen werden nicht vergessen.

Die Formulierung der Texte und ergänzenden Bilder sowie die Aufstellungsorte der Informationstafeln im Stadtgebiet Lüdenscheid wurden dem GHV übertragen.

Die Tafeln in Lüdenscheid tragen die Überschriften:

  • Historischer Drahthandelsweg
  • Evangelischer Friedhof Mathildenstraße
  • Rahmedebach Antrieb für 25 Rollen
  • Unternehmernetzwerk Die Reidemeister
  • Entwicklung der Eisen- & Draht Industrie
  • Mühsam unterwegs Handelswege

Von der Stadtgrenze Lüdenscheid bis Altena-Bahnhof:

  • Tanzmusik auf dem Eis Musikantenweg
  • Fuelbecke Talsperre
  • Industrie im Rahmedetal
  • Gesicherter Lenneübergang Steinerne Brücke
  • Deutsches Drahtmuseum
  • Die Drahtzieher Zöger
  • Historischer Drahthandelsweg

Weitere Informationen zum Drahthandelsweg erhalten sie hier.

Aktuelle Termine