Ausschreibung einer Tagesfahrt zur Besichtigung historischer Zechen im Ruhrgebiet am 25.09.2022

Der Geschichts- und Hei­mat­ver­ein Lüden­scheid lädt ein
Besich­ti­gung der his­to­ri­schen Zechen im Ruhrgebiet
Zeche Zoll­ver­ein in Essen
Zeche Zol­lern in Dortmund

Tages­fahrt zu den geschichts­träch­ti­gen Industrieanlagen

Sonn­tag, 25. Sep­tem­ber 2022

 

Seit 2001 ist das Koh­le­berg­werk Zeche Zoll­ver­ein in Essen Unesco-Welt­erbe: ein groß ange­leg­tes Meis­ter­werk der Berg­werk­ar­chi­tek­tur – ein kom­plett erhal­te­nes und reno­vier­tes Gesamt­kunst­werk. Zeche Zoll­ver­ein gilt als die „schöns­te Zeche der Welt“. Künst­le­risch gestal­te­te Trep­pen­häu­ser und eine lan­ge Außen­roll­trep­pe ver­schaf­fen impo­san­te Ein- und Überblicke.

Die in Dort­mund-Böving­hau­sen gele­ge­ne Zeche Zol­lern ist seit 1981 ein West­fä­li­sches Lan­des­mu­se­um für Indus­trie­kul­tur, unter­hal­ten vom Land­schafts­ver­band West­fa­len-Lip­pe. Wegen ihrer prunk­vol­len Back­stein-fas­sa­den mit opu­len­ten Gie­beln gehört die Zeche Zol­lern zu den schöns­ten Zeu­gen der indus­tri­el­len Ver­gan­gen­heit in Deutsch­land. Man nennt sie, schon wegen ihrer Jugend­stil­ele­men­te, das „Schloss der Arbeit“.

Der Rei­se­preis beträgt € 49,00

Der Rei­se­preis ent­hält die Bus­fahrt durch den Rei­se­ser­vice Wietis,
zwei zer­ti­fi­zier­te Füh­run­gen in den Zechen
sowie die Eintrittsgelder.

Vor­ge­se­hen sind ein Mit­tags­im­biss und eine Kaf­fee­pau­se im Restau­rant „Pfer­de­stall“ auf der Zeche Zollern
(nicht im Rei­se­preis ent­hal­ten).

Pla­nung und Rei­se­lei­tung: Rudolf Sparing.

Abfahrt ist am 25. Sep­tem­ber um 9.00 Uhr
am Bahn­hof Lüden­scheid. Rück­kehr gegen 18 Uhr.

Die Fahrt ist für Per­so­nen mit ein­ge­schränk­ter Mobi­li­tät nicht geeignet!

Soll­te Ihnen unser Ange­bot zusa­gen, kön­nen Sie sich vor­zugs­wei­se per E‑Mail unter post@ghv-luedenscheid.de oder tele­fo­nisch unter 02351/20829 bei unse­rem Geschäfts­füh­rer ver­bind­lich anmelden. 

Über­wei­sen Sie die Rei­se­kos­ten bit­te kurz­fris­tig nach der münd­li­chen oder per Mail bestä­tig­ten Anmel­dung unter dem Stich­wort „Zechen“ auf das Kon­to des GHV bei der Spar­kas­se Lüden­scheid (IBAN DE93 4585 0005 0000 0292 64).

Über Ihre Teil­nah­me freu­en wir uns sehr. Bit­te machen Sie auch wie­der inter­es­sier­te Freun­de und Bekann­te auf die­se Exkur­si­on aufmerksam.

Soll­ten Sie nach bestä­tig­ter Anmel­dung Ihre Teil­nah­me an der Fahrt wie­der absa­gen und soll­te es dem Geschichts- und Hei­mat­ver­ein nicht mög­lich sein, den frei wer­den­den Platz ander­wei­tig zu ver­ge­ben, gel­ten fol­gen­de Stornoregelungen:

  • bis 15 Tage vor Rei­se­da­tum kei­ne Kosten
  • ab 14. bis 7. Tag vor Rei­se­da­tum 50 % des Teilnehmerentgeltes
  • ab 6. Tag vor Rei­se­da­tum oder bei Nicht­er­schei­nen 60 % des Teilnehmerentgeltes