1. Halbjahr 2008

Geschichtliches Forum

24. Januar, 17.30 Uhr:
Hotels, Gaststätten und Cafés auf alten Ansichtskarten – ein Bummel durch Lüdenscheid (Teil 2)“
Referent: Wolfgang Schumacher, Lüdenscheid 

14. Februar, 17.30 Uhr:
Die Geschichte der diakonischen Einrichtungen in Lüdenscheid. Von der Herberge zur Heimat bis zur Sozialwerkstatt . Vom Verein für Innere Mission Oberrahmede bis zum Evangelischen Perthes-Werk“
Referent: Hartmut Waldminghaus, Lüdenscheid

28. Februar, 17.30 Uhr:
Zur Frühgeschichte des Nationalsozialismus in Lüdenscheid (1918–1933)“
Referent: Dr. Dietmar Simon, Lüdenscheid 

13. März, 17.30 Uhr:
’Dey weiland Studentkes’. Erinnerungsfeste alter westfälischer Musensöhne in der Grafschaft Mark 1819–1830“
Referent: Rainer Assmann, Holzdorf / Lüdenscheid 

27. März, 17.30 Uhr:
Der Dom in Limburg an der Lahn, ehemalige Stiftskirche St. Georg – Schulbeispiel einer staufischen Architektur“
Referent: Jürgen Hennemann, Werdohl

10. April, 17.30 Uhr:
Flüchtlings- und Vertriebenenaufnahme in Westfalen nach dem Zweiten Weltkrieg. Das Hauptdurchgangslager Wellersberg in Siegen“
Referent: Dieter Pfau, Siegen

24. April, 17.30 Uhr:
Kirchen in Lüdenscheid aus kunsthistorischer Sicht“
Referent: Dr. Ulrich Althöfer, Bielefeld 

8. Mai, 17.30 Uhr:
Die Burg Altena und die Denkmalpflege zu Beginn des 20. Jahrhunderts“
Referent: Dr. David Gropp, Münster

5. Juni, 17.30 Uhr:
Die Burg und das Burgmuseum in Altena 
(Exkursion mit Führung durch Stephan Sensen, Altena)

19. Juni, 17.30 Uhr:
Gustav Selve – ein Großindustrieller im Deutschen Kaiserreich

Referent: PD Dr. Ralf Stremmel, Essen