Ein­la­dung zur Exkur­si­on „Schloss­her­ren und Fischer am Nie­der­rhein”

NUR NOCH WENIGE PLÄTZE VERFÜGBAR!

Der Nie­der­rhein ist ein altes Sied­lungs­ge­biet und war immer attrak­tiv für Adli­ge, die sich präch­ti­ge  Her­ren­sit­ze erbau­ten und die Umge­bung für die Jagd nutz­ten. Zwei Was­ser­schlös­ser kön­nen teil­wei­se besich­tigt wer­den, zunächst das reprä­sen­ta­ti­ve Schloss Anholt bei Issel­burg. Es ist eines der größ­ten Was­ser­schlös­ser am Nie­der­rhein und wird teil­wei­se von den heu­ti­gen Schloss­her­ren bewohnt. Nach star­ken Zer­stö­run­gen im 2. Welt­krieg lie­ßen es die Besit­zer zügig wie­der auf­bau­en, so dass heu­te ein Muse­um – mit einer klei­nen bemer­kens­wer­ten Gemäl­de­ga­le­rie – und der groß­zü­gi­ge Schloss­park für Besu­cher offen­steht (Füh­rung ca. 90 Minu­ten).

Nach dem Mit­tag­essen in Hün­xe geht es zum Lip­pe-Treid­ler­dorf Kru­den­burg mit sei­nem his­to­ri­schen Orts­kern. Es ver­füg­te ehe­mals über einen Win­ter­ha­fen für die Lip­pe­fi­sche­rei und eine Brü­cke über die Lip­pe, für die Brü­cken­zoll erho­ben wur­de, was zum Wohl­stand des Dor­fes bei­trug. Ent­lang der künst­lich an der Lip­pe ange­leg­ten Lein­pfa­de war Kru­den­burg eine Sta­ti­on für den Trei­del­be­trieb (Füh­rung ca. 45 – 60 Minu­ten).

Den Abschluss bil­det  das baro­cke Was­ser­schloss Lem­beck im Natur­schutz­ge­biet Hohe Mark in land­schaft­lich reiz­vol­ler Umge­bung. Von der 200m lan­gen Schloss­al­lee schaut man über zwei Zug­brü­cken durch den Tor­bo­gen auf das Tor der Haupt­burg. In einer ein­stün­di­gen Füh­rung erfährt man Wis­sens­wer­tes über die Schloss­ge­schich­te. Das Schlos­s­ca­fe bie­tet außer Eis und Geträn­ken ver­schie­de­ne Kuchen sowohl auf der Ter­ras­se als auch im Innen­raum. Danach geht es zurück nach Lüden­scheid.

Abfahrt:        7.30 Uhr am Park­platz des BGL /Brüserhaus
Rück­kehr:     gegen 20.30 Uhr in Lüden­scheid

Lei­tung:         Dr. Arn­hild Schol­ten

Preis:              42,00 € (ohne Mahl­zei­ten)

Soll­te Ihnen unser Ange­bot zusa­gen, kön­nen Sie sich tele­fo­nisch unter der Ruf­num­mer 02351–171599 (wäh­rend der Dienst­zei­ten der Stadt­ver­wal­tung) oder per E-Mail an unse­re Geschäfts­stel­le (geschichts-und-heimatverein@luedenscheid.de) anmel­den.

Über­wei­sen Sie die Rei­se­kos­ten bit­te kurz­fris­tig nach der Anmel­dung unter dem Stich­wort „Nie­der­rhein“ auf unser Kon­to bei der Spar­kas­se Lüden­scheid (IBAN DE93 4585 0005 0000 0292 64).


Aktuelle Termine