Beteiligung an Ausstellungen

Schon mehrere Male beteiligte sich der Geschichts- und Heimatvere­in Lüden­scheid e.V. an der Organ­i­sa­tion und Durch­führung von Ausstel­lun­gen.

Stille Landschaften

2008 ini­ti­ierten wir die Ausstel­lung „Stille Land­schaften. Rudolf Kaschke und die Land­schafts­malerei im Sauer­land von 1870 bis 1970“. Dies erfol­gte in Zusam­me­nar­beit mit der Städtis­chen Galerie und dem Geschichtsmu­se­um der Stadt. Im Zen­trum stand das Werk des Malers Rudolf Kaschke, der im Rahmede­tal bei Lüden­scheid lebte und eine hohe Pop­u­lar­ität erlangte. Die Ausstel­lung, die am 15. Juni 2008 eröffnet wurde, stieß auf eine große Res­o­nanz.

Einen Presse­bericht darüber find­en Sie hier.


WIR HIER!

2012/13 fand in den Museen der Stadt Lüden­scheid eine auch über­re­gion­al viel beachtete Ausstel­lung statt, an deren Gestal­tung und Begleitung der Vere­in eben­falls beteiligt war. Es han­delte sich um das Pro­jekt „Wir hier! Zuwan­derung und Migra­tion nach Lüden­scheid und in die märkische Region“. Die Ausstel­lung wurde am 3. Juni 2012 eröffnet und ein­er der bis­lang größten Erfolge des Geschichtsmu­se­ums Lüden­scheid. Der wis­senschaftliche Begleit­band beleuchtet wichtige Aspek­te der lokalen und regionalen Migra­tions­forschung.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen über „Wir hier!“ gibt es auf ein­er entsprechen­den Inter­net­seite der Museen der Stadt Lüden­scheid:
www.wir-hier-luedenscheid.de

 

Vom 22.05. — 09.10.2016 fand in den Museen der Stadt Lüden­scheid die Ausstel­lung “Heinz Wev­er — Illus­tra­tion, Pro­pa­gan­da, Porträt” statt. Ausstel­lung und Begleit­band präsen­tierten einen neuen, einen anderen Logo-Wever-AusstellungWev­er als den “Kün­der der Heimat”, auf den der Maler in den ver­gan­genen Jahrzehn­ten häu­fig reduziert wurde. Er war ein genauer Betra­chter von Men­schen, Indus­trie und poli­tis­chen Ver­hält­nis­sen in Deutsch­land, Europa, Afri­ka, den USA und Süd­west­falen im Wan­del der Jahrzehnte. Der wis­senschaftliche Begleit­band und eine Rei­he von Vorträ­gen und the­ma­tis­chen  Son­der­führun­gen beleuchteten die vielfälti­gen Aspek­te des Kün­stlers.
Der Begleit­band ist über die Museen der Stadt erhältlich.