Arbeitskreis Stadtgeschichte

Arbeit­skreis Stadt­geschichte im Geschichts- und Heimatvere­in Lüden­scheid e.V.

Der Arbeit­skreis Stadt­geschichte zählt zurzeit etwa 20 Mit­glieder, die sich in der Regel drei- bis vier­mal im Jahr tre­f­fen. Im Mit­telpunkt dieser Rou­tine­tr­e­f­fen ste­hen die Erörterun­gen über das Pro­gramm des Geschichtlichen Forums, das von Dr. D. Simon erar­beit­et wird. Die Rei­he „Weißt Du noch…?“, die sich in Lüden­scheid großen Anklangs erfreut, wird in diesem Kreis eben­falls vorgestellt und disku­tiert (siehe „Weißt Du noch…?“). Auch die Exkur­sio­nen unseres Vere­ins erfahren hier Anre­gun­gen und Pla­nung­shil­fen.

Daneben hat der Arbeit­skreis kleinere Exkur­sio­nen ange­boten, so z.B. eine dreistündi­ge Stadtrund­fahrt unter der Leitung eines Stadt­führers, die u. U. im kom­menden Jahr eine Wieder­hol­ung find­en wird. Zwei Grup­pen unseres Vere­ins wur­den von Alhard Graf von dem Buss­che-Kessel durch das Schloss Neuen­hof und den Schloss­garten geführt. An die Besich­ti­gung schlossen sich Vorträge über die eisen­wirtschaftliche Geschichte von Neuen­hof an.

An der Pla­nung des Reliefs der Stadt Lüden­scheid nach dem Moser­plan von 1723, das seit 2010 nahe des Insel­haus­es  in der Wil­helm­straße ste­ht, war der Arbeit­skreis eben­so beteiligt wie an der Gestal­tung der Erin­nerungsplakette an Dr. Wal­ter Hostert im Muse­um der Stadt.

Die Arbeit in den vor uns liegen­den Jahren wird maßge­blich vom bevorste­hen­den Stadtju­biläum im Jahre 2018 und Über­legun­gen, auf welche Weise sich der Arbeit­skreis ein­brin­gen kann, geprägt sein.

Leit­er des Arbeit­skreis­es Stadt­geschichte ist Ger­hard Geisel, sein Stel­lvertreter Dieter Lohmann.


Aktuelle Termine